VALIE EXPORT Werke nach Kategorie

Übersicht | Werke A-Z | Zeitleiste | nach Kategorie
 

 

Botticelli Reimagined

Organisiert vom Victoria and Albert Museum und der Gemäldegalerie - Staatliches Museum zu Berlin
05.03.2015 - 30.07.2016

Austrian Pulp

gezeigt wird innerhalb der Veranstaltungsreihe: Unsichtbare Gegner
06.11.2015

Wiener Wunderkammer 2015

mehr Information - Webseite Wiener Wunderkammer 2015 Jury: VALIE EXPORT
Elisabeth von Samsonow
Renée Schröder
Gabriele Zuna-Kratky
Martin Bernhofer
Kurator/in: Christoph Überhuber, Susanne Schwinghammer
05.11.2015 - 11.11.2015
24.09.2015 - 24.01.2016

Maurizio Nannucci. Top Hundred

Maurizio Nannuccis Projekt „Top Hundred“ stellt einhundert Werke vor: Multiples, Editionen, Künstlerbücher, Schallplatten, Videos, Zeitschriften, Dokumente und Ephemera von 100 bedeutenden Vertreterinnen und Vertretern der internationalen Kunstszene. Link zu den präsentierten KünstlerInnen - Webseite Museion
Kurator/in: Andreas Hapkemeyer
18.09.2015 - 07.01.2016

Transmissions: Art in Eastern Europe and Latin America, 1960–1980

Organized by Stuart Comer, Chief Curator, Department of Media and Performance Art; Roxana Marcoci, Senior Curator, Department of Photography; and Christian Rattemeyer, Associate Curator, Department of Drawings and Prints; with Giampaolo Bianconi and Martha Joseph, Curatorial Assistants, Department of Media and Performance Art. Support for the exhibition is provided by the MoMA Annual Exhibition Fund. gezeigt wird aus der Sammlung TAPP und TASTKINO, Aktionhose: Genitalpanik, VALIE EXPORT - SMART EXPORT, METANOIA
05.09.2015 - 03.01.2016

What We Call Love

Kurator/in: Christine Macel, Rachael Thomas
September - Dezember 2015
25.08.2015 - 15.11.2015

Artists for Artists. Künstlerstiftungen im 21. Jahrhundert

Referenten sind u.a. Richard Calvocoressi (The Henry Moore Foundation, Leeds), Tony Cragg (Skulpturengarten Waldfrieden, Wuppertal), Valie Export (Archiv Linz), Franka Hörnschemeyer (ehemalige Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendiatin), Gabriele Knapstein (Hamburger Bahnhof, Berlin), Thomas Köhler (Fred-Thieler-Preis, Berlinische Galerie), Robert Kudielka (Bridget Riley Art Foundation, London), Gerhard Pfennig (Archiv für Künstlernachlässe des Kunstfonds Bonn), Julia Voss (Frankfurter Allgemeine Zeitung) Konzipiert von Wulf Herzogenrath und Angela Lammert, Akademie der Künste, mit Studierenden der Humboldt-Universität Berlin. mehr Information
10.07.2015, ab 10Uhr

WERKBETRACHTUNG - Eine Umkreisung in vier Akten

mehr Informationen - Kunstverein Gera
25.06.2015 - 29.08.2015

The Wild West. A history of WrocŠ‚aw’s Avant-Garde

mehr Informationen - Webseite Zacheta
Kurator/in: Dorota Monkiewicz
19.06.2015 - 13.09.2015

Thirty One

based on a concept for a future exhibition of the Kontakt Art Collection Die Ausstellung Thirty One fokussiert auf 31 Arbeiten von KünstlerInnen aus der Kontakt Art Collection, die von Petrit Halilaj und Hans Ulrich Obrist ausgewählt wurden. Die Anzahl der KünsterInnen bezieht sich auf die Öffnungstage der Ausstellung und bildet den Ausgangspunkt für neue Zugänge und Sichtweisen auf die Sammlung, die zu einem zukünftigen Modell einer Sammlungspräsentation führen werden. (aus: Presseinformation zur Ausstellung)
17.06.2015–21.07.2015

Formes biographiques

mehr Informationen
Kurator/in: Jean-François Chevrier
28.05.2015-20.09.2015

Formes biographiques

Mehr Informationen - Webseite Carré d'art-Musée d'art contemporain de Nîmes
Kurator/in: Jean-François Chevrier
28.05.2015 - 20.09.2015

Kulturmontag

mehr Informationen - Webseite ORF
18.05.2015, 22:30 bis 00:00

VALIE EXPORT: METANOIA

"Through the combination of these elements, EXPORT’s work conveys an intellectuality that can dedicate itself to the highest levels of reflection on semiotic systems, sociological models, representational strategies, mechanisms of power and societal norms, and at the same time cover the subject of a woman’s delight in her own body while bathing (“Man & Woman & Animal†? of 1973) with the same degree of devotion and irony." - Johanna Schwanberg mehr Informationen - Webseite Tanja Grunert Gallery
25.04.2015 - 31.05.2015

Wirkliches Leben? Ein Panorama der Sammlungen

Samstag, 20.6.2015, 15 Uhr
VALIE EXPORT. Expanded Cinema & More (Liveaufführung mit VALIE EXPORT)
Kurator/in: Sabine Breitwieser, Petra Reichensperger
24.04.2015 - 04.10.2015

Feminismen.

Kurator/in: Marius Babias, Kathrin Becker
28.03.2015 - 20.12.2015

Sammeln für morgen: neue Werke im Museion

mehr Informationen - Webseite Museion
21.03.2015 - 10.01.2016

Feministische Avantgarde der 1970er Jahre. Werke aus der SAMMLUNG VERBUND

Kurator/in: Gabriele Schor, Sammlung Verbund Wien, Merle Radtke
13.03.2015 - 31.05.2015
07.03.2015

Mein Körper ist das Ereignis. Wiener Aktionismus und internationale Performance

mehr Informationen - Webseite Mumok
Kurator/in: Eva Badura-Triska, Marie-Therese Hochwartner
05.03.2015 - 23.08.2015

Filmreihe. Im Rahmen der Ausstellung "Damage Control. Art and Destruction Since 1950"

Im Rahmen der Ausstellung Damage Control. Art and Destruction Since 1950 zeigt das Kunsthaus Graz eine dreiteilige Filmreihe, die das Thema der Ausstellung vertieft und erweitert. Den Auswirkungen von Traumata – seien es nun persönliche oder kollektive – geht der dritte und letzte Abend des Filmprogramms zu Damage Control auf den Grund. Worin liegen die Wurzeln von (Auto-)Aggression, und inwieweit sind sie unbewusst von der Vergangenheit gelenkt? In einer sehr persönlichen Arbeit des kalifornischen Medienkünstlers Doug Aitken mit dem Titel House, 2010, ist es das (im eigentlichen Wortsinn) Elternhaus, das in einer Art Vision des Künstlers der Zerstörung zum Opfer fällt. Darin sitzen Aitkens Eltern stoisch und beinahe regungslos in einem Haus, während das Gebäude um sie herum zusammenbricht.

Harun Farockis früher Film Nicht löschbares Feuer, 1969, stellt eine Anklage der Verwendung von chemischen Waffen wie Napalm durch die USA im Vietnamkrieg dar. Der Künstler selbst hat sich in den Film eingeschrieben, indem er – kühl und sachlich, in der Manier eines Nachrichtensprechers – die Schmerzen, die Napalmbrände verursachen, am eigenen Körper veranschaulicht, indem er eine Zigarette an seinem Arm ausdämpft.

…Remote…Remote zählt zu den bekanntesten frühen 16-mm-Filmen von VALIE EXPORT. Wieder sieht man die Künstlerin selbst, die sich mit einem Stanleymesser in die Finger ritzt und schneidet. Eine großformatige Schwarz-Weiß-Aufnahme von zwei kleinen Kindern, die hinter EXPORT im Bild zu sehen ist, ist der Schlüssel zum Verständnis der Arbeit: Das Foto zeigt Mädchen, die von ihren Eltern misshandelt und schließlich in ein Heim gebracht worden. Pressetext, Kunsthaus Graz
Kurator/in: Roman Grabner
10.02.2015, 18 Uhr

Der Göttliche. Hommage an Michelangelo

mehr Info - Webseite Bundeskunsthalle
Kurator/in: Georg Satzinger, Sebastian Schütze
06.02.2015 - 25.05.2015

IT IS VERY HARD TO CHOOSE A GREETING CARD FOR A MAN

mehr Informationen (Homepage zur Ausstellung)
31.01.2015 - 26.04.2015
30.01.2015 - 07.06.2015

The Enigma Of the New and the Modern

Filmprogramms, das von Christian Kravagna (Akademie der bildenden Künste Wien) zusammen mit der Kuratorin Elizabeth Wolde Giorgis (Addis Abeba) konzipiert wurde.   Mehr Informationen - Webseite Mumok

Kurator/in: Christian Kravagna, Elizabeth Wolde Giorgis
21. Januar 2015 19:00

Say what?

Artists: Heba Y. Amin, VALIE EXPORT, Uriel Orlow, Nada Prlja, Santiago Sierra
Kurator/in: Gülsen Bal, Walter Seidl
14.01.2015 - 07.03.2015